Musikalische Leitung


Marcel Denzer

Musikalischer Leiter und Dirigent Jugendorchester

Marcel Denzer wurde 1992 in Marl geboren. Im Alter von 10 Jahren erhielt er ab 2003 Unterricht am Akkordeon. Bereits wenige Zeit später spielte er im damaligen Schülerorchester der Akkordeonklänge. Über das Jugendorchester und zahlreiche Ensembleauftritte fand er 2007 den Weg ins Hauptorchester. Von 2014 bis 2016 dirigierte er bereits das damalige Schülerorchester, bevor er im Januar 2018 von der Mitgliederversammlung zum Musikalischen Leiter des Vereins gewählt wurde. Als Solcher ist er ehrenamtliches Mitglied des Vorstandes. Der Musikalische Leiter vertritt im Vorstand die Belange der Dirigenten und übernimmt die Koordination von Proben und Auftritten. Insofern stellt er das Bindeglied zwischen der Vereinsführung und den Orchestern dar. Im Januar 2020 hat Marcel Denzer zusätzlich das Dirigat des Jugendorchesters übernommen.  



Joel Diekmann

Dirigent Hauptorchester

Joel Diekmann, 1995 in Detmold geboren, studiert seit 2014 die Fächer Musikpädagogik und Geschichte auf Gymnasiallehramt an der westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ab seinem siebten Lebensjahr erhielt er Unterricht auf der Violine, später folgten Klavier, Viola und Gitarre als weitere Instrumente. Seit seinen musikalischen Anfängen war er in verschiedenen Orchestern und Instrumentalensembles tätig, aktuell ist er weiterhin als Tenor Teil des Ensemble 22 der WWU. In seiner Freizeit widmet er sich neben der Beschäftigung mit fremden Werken auch der Komposition eigener Stücke. Wichtige Einflüsse auf seine Tätigkeit als Dirigent erlangte er im Unterricht in Chorleitung bei Thomas Wirtz sowie in Orchesterleitung bei Rainer Becker. Im Jahr 2019 brachte er im Rahmen eines Studierendenprojektes der WWU Münster mit circa 130 Personen Anton Bruckners Te Deum für Chor, Orchester und Solisten zur Aufführung. Im Januar 2020 übernahm er bei den AKVR das Dirigat des Hauptorchesters.



Manfred Hof

Dozent im Bereich Orchesterleitung

Manfred Hof wurde 1967 in Siegen geboren und machte die ersten musikalischen Gehversuche in der heimischen Blaskapelle. Nach der Bundeswehrzeit beim Stabsmusikkorps in Siegburg studierte er Trompete in Düsseldorf bei Prof. Helmut Schneidewind und in Berlin bei Robert Platt (Berliner Philharmoniker). Nach einem Aushilfsengagement als stellvertretender Solotrompeter bei den Wuppertaler Sinfonikern, ist er seit 1992 Trompeter bei der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) in Recklinghausen/Gelsenkirchen. Zusätzlich zu seinem Orchesterdienst studierte er von Oktober 2003 bis Januar 2006 bei Prof. David de Villiers das Fach Dirigieren an der Folkwang Musikhochschule in Essen. Seit 2006 ist Manfred Hof musikalischer Leiter des Jugendsinfonieorchesters Recklinghausen.  Im Jahr 2017 übernahm er bei den AKVR zunächst die Leitung des Hauptorchesters, bevor er 2020 Dozent im Bereich Orchesterleitung wurde. Im Rahmen dieser Tätigkeit steht er dem Verein und seinen Orchestern als professioneller Ansprechpartner und Ratgeber für die musikalische Arbeit zur Verfügung.